Ein weiterer Durchzugsgast - die Beutelmeise

Heute konnten wir noch einen weiteren Durchzugsgast auf dem Weg zum Mittelmeer beobachten - die Beutelmeise. Es war ein Trupp von ca. 15 Individuen inklusive Jungtieren, die munter unterwegs waren.

Leider waren die Lichtverhältnisse mehr schlecht als recht und die Beutelmeise ist derartig quirlig, so dass schon eher ein Zufallstreffer nötig war.

 

Die Beutelmeise (Remiz pendulinus) ist ein Singvogel aus der Familie der Beutelmeisen (Remizidae).

Die Beutelmeise kann etwa 10 bis 12 cm groß werden und wiegt bis zu 20 g. Die Flügel erreichen eine Länge von etwa 60 mm. Die auffallendsten Merkmale sind der graue Kopf mit der schwarzen Maske und der rostbraune Rücken. Die Jungvögel haben noch keine schwarze Maske. Die Beutelmeise ist vom Aussehen her dem Neuntöter sehr ähnlich. Der leise Ruf klingt in etwa wie "siüh".

Quelle: Wikipedia

Ihr Ruf, ein lang gezogener Pfeifton, ähnelt übrigens teilweise, dem des Eisvogels, allerdings deutlich schwächer bzw. dünner und etwas höher.
Beutelmeise am Echinger Stausee
Beutelmeise bei der Futtersuche am Echinger Stausee bei Moosburg
Bisher keine Kommentare
Einen Kommentar hinterlassen (Keine Anmeldung erforderlich)

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Für weitere Kommentare)
Trackback-Link für diesen Artikel

https://blog.canoncam.de/htsrv/trackback.php?tb_id=47